Ursachen

Dicke Augenringe? Blaue Augenringe? Die Ursachen können vielseitig sein!

Die Ursachen für Augenringe, Tränensäcke und dunklen Schatten unter den Augen können vielseitig sein. Häufig handelt es sich hierbei lediglich um eine ungesunde Lebensweise, wie zu viel Alkohol oder eine schlechte Ernährung. Die Ursachen können jedoch auch in psychischen oder physischen Problemen liegen.

Augenringe durch schlechte Lebensgewohnheiten

Alle Themen dieser Seite anzeigen

Viele Menschen leiden unter alltäglichen Stresssituationen, die sowohl psychische als auch physische Probleme hervorrufen können. Die ersten Zeichen sind meist Abgeschlagenheit und ein müdes Aussehen. Dazu gehören meist auch Augenringe.

Die Ursache der Augenringe liegt in diesen Fällen schlicht darin, dass sich der Körper nicht mehr ausreichend oder in schwerwiegenden Fällen gar nicht mehr regenerieren kann. Die Blutäderchen unter den Augen schwellen an oder weiten sich und verursachen dadurch eine bläuliche oder rötliche Verfärbung.

Wer an Augenringen leidet, sollte daher im ersten Schritt seine Lebensgewohnheiten überdenken!

Mögliche Ursachen für Augenringe

  • falsche Ernährung,
  • übermäßiger Alkoholkonsum,
  • Drogenkonsum,
  • Rauchen,
  • zu wenig körperliche Bewegung,
  • zu viel Arbeit am PC,
  • zu wenig Schlaf

Wer bereits auf eine gesunde Lebensweise achtet und selbst nach zwei bis drei Monaten keine Verbesserung der Augenringe verzeichnen kann, sollte sich an einen Arzt wenden. Unter Umständen handelt es sich dann doch um schwerwiegendere Probleme.

Psychische Probleme als Ursache für Augenringe

Die Haut gilt als Spiegel unserer Seele. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass chronische Augenringe auch auf psychische Probleme, wie zum Beispiel eine Depression, hinweisen.

In der Regel leidet ein depressiver Mensch jedoch nicht nur an Augenringen, sondern ist gleichzeitig auch für andere Krankheiten anfällig, da das Immunsystem generell angegriffen ist, wenn die eigene Psyche über längere Zeit vernachlässigt wird.

Sollte man psychische Probleme haben, ist es auf jeden Fall ratsam, einen Fachmann aufzusuchen und diesen Belastungen auf den Grund zu gehen. Sollten die Augenringe auch nach der Gesundung nicht verschwinden, kann natürlich auch noch zusätzlich ein physisches Problem vorliegen.

Hautveränderung als mögliche Ursache

Unsere Haut verändert sich Tag für Tag. Unter bestimmten Einflüssen kann es auch zu optischenfile4801299390270 by  spiroll - morguefile.com Veränderungen kommen, wodurch der Betroffene früher oder später unter Augenringen leiden kann. Eine der häufigsten Hautveränderungen die für Augenringe sorgen ist die Überpigmentierung.

Eine Überpigmentierung entsteht meist unter besonders starker Sonneneinstrahlung – besonders gefährdet sind daher notorische Solariumgänger. Es gibt jedoch auch Veränderungen, die in Folge einer Erkrankung, wie etwa einer Bindenhautentzündung, entstanden sind.

Augenringe durch Mangelerscheinung

Wer an Augenringen leidet, kann auch an einem Nährstoffmangel leiden. Obwohl dies in unserer wohlgenährten Gesellschaft eher die Ausnahme ist, gibt es dennoch Menschen, die zum Beispiel an einem akuten Eisenmangel oder Vitamin C Mangel leiden und dadurch Augenringe entwickeln.

Sollte man einen solchen Nährstoffmangel vermuten, sollte im ersten Schritt ein Blutbild gemacht werden. Der Internist kann aufgrund des Befundes schnell feststellen ob und welche Nährstoffe fehlen.

Mit Hilfe von hochwertigen Nahrungsergänzungen und einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung können die Nährstofftanks jedoch meist schnell wieder aufgefüllt werden und die Augenringe verschwinden wie von selbst.

Heuschnupfen oder andere Allergien als Ursache für Augenschatten oder geschwollene Lider

Hat man im Laufe des Lebens eine Allergie gegen

  • Tierschuppen
  • Pollen oder
  • Hausstaub

entwickelt, äußert sich dies meist in einem Jucken der Augen sowie mit Augenringen und geschwollenen Augenlidern.

Um eine solche Allergie festzustellen, reicht in der Regel ein Hauttest beim Dermatologen oder Augenarzt. Die anschließende Behandlung erfolgt entweder durch die Einnahme von Allergiemedikamenten oder einer Hyposensiblisierung, die für eine dauerhafte Verbesserung der Allergiesymptome sorgen soll.

Welche Ursachen können Augenringe bei Kindern haben?

Sollten Augenringe bei Kindern auftreten, ist es immer ratsam, gleich den Arzt aufzusuchen.

In der Regel kann es sich hier nicht einfach nur um eine ungesunde Lebensweise handeln, was auf gesundheitliche Probleme rückschließen lässt.

Eventuelle gesundheitliche Ursachen müssen jedoch auch nicht immer gleich gravierend sein. Häufig handelt es sich einfach nur um eine Erkältung oder um Flüssigkeitsmangel, die beispielsweise nach Durchfallserkrankungen relativ schnell auftreten kann. Auch ein Nährstoffmangel kann bei Kindern natürlich zu Augenringen führen.